ELEKTRONISCHER BAUANTRAG FÜR WERBEANLAGEN

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir unser digitales Angebot weiter ausgebaut haben.

Bereits in der Vergangenheit konnten Sie über die Homepage der Bauaufsicht Frankfurt Anträge für Werbeanlagen digital einreichen, dies aber leider nur in einem begrenzten Funktionsumfang und auch nicht medienbruchfrei (Mantelbogen und Bescheid in Papierform).

Ab sofort besteht für Sie die Möglichkeit, Bauanträge für Werbeanlagen im Rahmen einer Einführungsphase, mittels des neuen innovativen digitalen Antrags­verfahrens des Hessischen Bauportals unter der Internet-Adresse

https://portal-civ-bau.ekom21.de/civ-bau.public/start.html?oe=00.00.Bau&app=Bauportal

komfortabel und schnell einzureichen.

Das bisherige eingeschränkt-digitale Verfahren für Werbeanlagen wurde zum 15.07.2023 eingestellt.

Die bisher eingereichten offenen Anträge werden noch unter dem alten Verfahren abgeschlossen.

Das neue digitale Verfahren erleichtert Ihnen die Antragstellung und bietet durch vollständig digitale Bearbeitung signifikante Vorteile gegenüber dem "Papierverfahren". Sie benötigen keine Papierunterlagen, stellen Ihren Antrag bequem und benutzergeführt über den digitalen Antragsassistenten und erhalten Ihre Genehmigung in digitaler Ausfertigung. Die Bearbeitungszeiten des Verfahrens werden hierdurch erheblich verkürzt.

Wir laden Sie gerne ein, schon jetzt an diesem zukunftsgerechten Verfahren teilzunehmen.

Selbst­verständlich erhalten Sie bei evtl. Fragen Unterstützung durch das Bauportal Hessen (DigiBauG)-Support.

Sie erreichen dieses unter der E-Mailadresse:

support-digitalisierung@ekom21.de

oder telefonisch unter:           0641 9830 3744.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Bauaufsicht Frankfurt